Freitag, 7. Oktober 2016

Zinnenhut

Inspiriert von der Behüterin und aus der Notwendigkeit heraus, einen feschen herrschaftlichen Hut für ein Mittelalter-Fantasy-Spiel zu bauen hab ich mir einen Zinnenhut gemacht.

Ich bin ja ein Verweigerer von Bundhauben (die ich ausgesprochen bäuerlich finde) und suchte daher nach Hüten, die definitiv ohne Bundhaube getragen wurden. Voilà!

Meine Wahl fiel auf den Zinnenhut, einer der am meisten abgebildeten Herrenkopfbedeckungen in der Manessischen Liederhandschrift um 1300 - 1340, was so einige Malereien bestätigen.

Irgendwie fand ich diesen Hut passend für meinen Ritter, den ich kommendes Wochenende spielen soll. Die Farben, die mir zugeteilt wurden, sind Violett und Weiß. Also ran ans Werk.

Erst schnitt ich aus dickem Filz 8 x die oben gezeigte, trapezoide Figur aus. Bei meinem Kopfumfang (62 cm) geht sich das super aus, inklusive den schon eingerechneten 0,5 cm Nahtzugabe.


Die Trapeze hab ich dann entlang der geneigten Seiten zusammengenäht, so dass eine schöne violette Krone entstand.

Aus weißer Seide (oder so ähnlich) hab ich dann 2 x das Futter ausgeschnitten, entlang der Kurven zusammen genäht und so zusammen gesteckt, dass die Nahtzugaben jeweils innen sind.

Das Futter hab ich dann in den Hut hinein genäht. Ein Schneekaninchenfell musste dran glauben, ich habs zerschnitten und die Fellstücke ebenfalls aufgenäht. In die Mitte des Futters hab ich aus Verschnittresten und einer 2-Cent-Münze noch den Stoffknopf genäht, zum Abschluss.

So sieht das ganze nun aus. Der Hut trägt sich sehr bequem, und ich spar mir die blöde Bundhaube :D

Anmerkung: Im Nachhinein hab ich jedes der acht Fellstücke nochmals an den Ecken an der Stoffkrone angenäht. Das hab ich mir erst sparen wollen, weil das Leder recht steif war und das konsequente Annähen unnötig schien. Leider wird Leder weich, wenn es nass wird. Da es am Spiel geregnet hat hingen mir schlussendlich fast die Hälfte der Fellstücke traurig nach unten - wie Blumen, die man vergessen hatte zu gießen.

Es hat sich aber ausgezahlt! Die Mütze war total herrschaftlich, herausragend und hat einen super Wiedererkennungswert!
Foto von Andreas Lorenz

Kommentare:

  1. Feiner Hut! Ich mag Bundhauben gern, aber es muss zum Charakter passen ...

    AntwortenLöschen
  2. Den werd ich mir wohl klauen :D

    AntwortenLöschen